Testanleitung

Testanleitung

Ist meine Internetseite vollkommen barrierefrei?

Wenn auch Sie die tolle und gute Entscheidung getroffen haben, Ihre Internetseite barrierefrei zu gestalten, können Sie zunächst einmal diesen Test machen, um zu überprüfen, welche Dinge bereits auf Ihrer Seite gegeben sind und welche Sie noch verändern müssen.

Test A: Sind Textbeschreibung für Bilder vorhanden?

SEO TagsFür Blinde und sehbehinderte Menschen und Nutzer Ihrer Seite, ist es wichtig, dass Sie unter den Bildern alternative Textbeschreibungen haben, da diese Nutzter die Bilder ausschließlich durch diese Texte erfassen können.

Deshalb ist es wichtig, dass sie überprüfen, ob zu jedem Bild beschreibende Texte vorhanden sind. Um dies zu testen reicht es auf dem Browser die Anzeige von Bildern auszuschalten. Wenn dies geschehen ist beurteilen sie folgendes:

– Hat jedes Bild eine verständliche und passende Beschreibung? Gut ist: Winterlandschaft. Schlecht ist: Foto 1. Als Zweites prüfen Sie bitte, ob „Alt“-Texte bei inhaltlich unwichtigen Bildern (z.B. Platzhaltern) ausgelassen wurden?

Antwort ( ) nein ( ) überwiegend nein ( ) zum Teil ( ) überwiegend ja ( ) ja

Test B: Kann die Schriftgröße variiert werden?

Da sehbehinderte Menschen und Nutzer des Internets oft Probleme mit kleinen Schriften haben, stellen sie ihr System und ihren Browser oft auf eine größere, für sie gut zu lesende Schriftgröße ein. Doch nicht alle Internetseite unterstützend diese Funktionalität, weshalb diese Seiten dementsprechend nicht von diesen Menschen benutzt werden können.

Um zu überprüfen, ob Ihre Seite eine Veränderung der Schriftgröße durch den Nutzer zulässt, gehen Sie auf Ihre Seite, wählen Sie im Menü „Ansicht“, dort klicken Sie auf den Unterpunkt „Schriftgrad“ und wählen anschließend „Sehr groß“. Beurteilen Sie nun, ob alle Texte deutlich und sichtbar größer angezeigt werden und, ob das Layout immer noch benutzbar ist.

Antwort ( ) nein ( ) überwiegend nein ( ) zum Teil ( ) überwiegend ja ( ) ja

Test C: Kann die Seite in einem Text-Browser benutzt werden?

Nutzer, welche eine Behinderung haben, benutzen oft Browser, welche sich auf eine reine Textausgabe beschränken. Deshalb ist es wichtig, dass die Texte auf Ihrer Seite klar gegliedert und strukturiert sind, denn bei dem Browser für behinderte Nutzer ist die visuelle Gliederung der Seiten nicht verfügbar.

Deshalb überprüfen Sie bitte, ob Ihre Seite in einem Textbrowser vernünfitg und gut verständlich nutzbar ist. Dazu reicht es, wenn Sie Ihre Seite mit einem Text-Browser aufrufen, wie zum Beispiel Lynx (lynx.browser.org) und dann beurteilen, ob die Inhalte der Seite gut gegliedert und vorallem vollständig angeszeigt werden.

Antwort ( ) nein ( ) überwiegend nein ( ) zum Teil ( ) überwiegend ja ( ) ja

Mann surft im Browser

Test D: Eignet sich Ihre Seite auch für farbblinde Nutzer?

Texte und Gliederungen, oder auch besondere Informationen, welche ledeglich durch Farben hervorgehoben werden, sind für farbblinde Nutzer unbrauchbar und nicht nutzbar. Deshalb ist es wichtig, dass sie sicher gehen, dass Ihre Seite in einer Graustufen-Darstellung nutzbar ist. Um dies zu tun, reicht es einen Screenshot der Seite zu machen und diesen dann nach 256 Graustufen konvertieren. Dies geht ganz einfach mit der Software „IrfanView“. Wenn Sie das gemacht haben beurteilen Sie bitte, ob die Seite ausreichend kontrastreich ist und die Grauabstufungen gut und leicht sichtbar und erkennbar sind. Achten Sie dabei auch auf die Links, Bilder und Grafiken – diese müssen ebenfalls deutlich erkennbar sein.

Antwort ( ) nein ( ) überwiegend nein ( ) zum Teil ( ) überwiegend ja ( ) ja

Test E: Ist die Seite auch ohne JavaScript, eingebettete Objekte und Applets nutzbar?

Die alternativen Browser, welche von Menschen mit Behinderung genutzt werden, sind nicht immer in der Lage den Funktionsumfang der gängigen Grafik-Browser zu unterstützen. Wenn sie den Menüpunkt „Extras“ wählen, dort auf „Internetoptionen“ klicken dort auf „Sicherheit“ und danna uf „Stufe anpassen“ klicken können Sie den Eintrag „AktiveX-Steuerelemente und Plugins ausführen“ deaktivieren, um zu überprüfen, ob Ihre Seite auch ohne JavaScript, Applets und Objekte funktioniert. Dies beurteilen Sie, indem sie prüfen, ob die Seite vollstädnig dargestellt wird und, ob alle, auf der Seite vorhandenen, Links funktionieren.

Antwort ( ) nein ( ) überwiegend nein ( ) zum Teil ( ) überwiegend ja ( ) ja

Test F: Der Quellcode-Test

Quellcode von WebseitenZu guter Letzt ist es wichtig, dass sie Ihre Seite auf andere, zusätzliche Merkmale testen. Diese beinhalten unter anderem einen Vorlese-Browser, welcher die passende Sprachdefinition braucht, um die richtige Aussprache zu benutzen. Solche technischen Merkmale sind für die Barrierefreiheit Ihrer Seite äußerst relevant. Um dies zu überprüfen, rufen Sie den Quelltext der Seite auf (rechte Maustaste; „Quelltext anzeigen“) und suchen Sie nach den folgenden Texten:

  • doctype (Typ des Dokuments)
  • content-Language oder lang= (Sprachangabe)
  • accesskey (Tastatur-Kurzbefehle)
  • tabindex (Tab-Tasten-Reihenfolge)
  • css (Style Sheets)

Bitte beurteilen Sie, ob folgender Text nicht vorhanden ist:

  • window.open (Popup-Fenster)
  • frameset (Frames)

Nun haben Sie Ihre Seite auf die Barrierefreiheit getestet und sind zu einem Ergebnis gekommen. Sollten noch einige Dinge zu der Barrierefreiheit fehlen, können Sie sich gerne an unsere Experten wenden, oder unter den Links nachlesen, wie sie Ihre Seite komplett barrierefrei gestalten. Helfen Sie, das Internet noch ein Stück barrierefreier zu machen.


Comments are closed.