Informationen zum Barrierefinder

Informationen zum Barrierefinder

Das Internet barrierefrei machen

Barrierefreies InternetDas Internet soll für Jedermann nutzbar und zugänglich sein. Denn heutzutage läuft viel über das Internet, wobei niemand ausgeschlossen werden darf. Niemandem darf der Zugang zum Internet verwehrt werden. Eigentlich sollte der Aufenthalt im Internet und auf den Internetseiten einfach, verständlich und für jeden zugänglich sein. Leider ist dies nicht bei allen Seiten der Fall. Nicht alle Seiten im Internet sind für Menschen mit einer Behinderung passend und einfach benutzbar. Um Menschen mit einer Behinderung die Möglichkeit zu geben sich im Internet aufzuhalten und verschiedenen Seiten zu besuchen, haben sich Internet-Entwickler und Software-Spezialisten etwas einfallen lassen. Damit Menschen, welche ein Handicap haben und dadurch etwas eingeschränkter, als andere sind sicher und einfach im Internet surfen können haben diese Spezialisten eine Initiative gegründet, welche sich um den Barrierefinder handelt. Die Idee zu diesem Barrierefinder kam den Spezialisten aus dem Grund, dass sie zu der Erkenntnis gelangten, dass die Öffentlichkeit, was das Thema „Barrierefreiheit“ anbelangt nicht genug aufgeklärt ist und dementsprechend ein großer Aufklärungsbedarf geboten ist. Ein weiterer Grund für diese Initiative ist die Tatsache, dass es bislang noch kein einfach zu handhabendes und einfach zu verstehendes Werkzeug gab, welche es Nutzern des Internets möglich machte, die Barrierefreiheit einer bestimmten Internetseite zu überprüfen.

Ohne Vorkenntnisse den Barrierefinder benutzen

Um im Internet zu surfen bedarf es eigentlich keiner Vorkenntnisse. Deshalb haben die Entwickler des Barrierefinders den Barrierefinder so entwickelt, dass er einfach und leicht verständlich zu Hand haben ist. Menschen, welche keinerlei Vorkenntnisse besitzen sollen sich nicht erst Vorkenntnisse aneignen, sondern den Barrierefinder einfach und sofort nutzen können. Deshalb ist der Barrierefinder bewusst einfach gehalten. So können die Nutzer diesen benutzen, um Seiten schnell, einfach und unkompliziert zu testen. Dieser einfach gehaltene Barrierefindern eignet sich demnach für schnelle Vorab-Checks und ist demnach eine Ergänzung zu anderen Expertentests, welche detaillierter und komplexer sind. So zum Beispiel „Cynthia Says“ oder der BITV-Test.

Praxistauglich, leicht und unkompliziert

Um den Barrierefinder praxistauglich zu machen und, damit er einfach zu benutzen ist, wurden zuvor verschiedenen und umfassende Tests und Routinen gemacht. Doch es wurden nicht irgendwelche Tests genommen, sondern Tests, welche von der Leonhardt Multimedia GmbH für die laufende Arbeit und für umfangreiche Tests entwickelt wurden. So wurde sicher gestellt, dass der Barrierefinder ohne Vorkenntnisse und äußerst praxistauglich benutzt werden kann. Die Testmethoden, welche verwendet wurden, um den Barrierefinder umfangreich zu testen stehen der Öffentlichkeit zu Verfügung und können von dieser genutzt werden. Sei es für private oder für kommerzielle Zwecke – die Tests sind frei zugänglich und frei verfügbar.


Die Kommentare sind geschloßen.